Sa. 13.04.2024 um 19:00 Uhr: Paráfrasis Duo

Sa. 13.04.2024 um 19:00 Uhr: Paráfrasis Duo

Anais Pasanau Miró: Klarinette, Ettore Strangio: Klavier

Das Paráfrasis Duo präsentiert ein ausgewähltes Repertoire katalanischer und spanischer Komponisten, die die verschiedenen Landschaften des iberischen Landes beschreiben, erklären und interpretieren. Anais Pasanau  Miró und Ettore Strangio konzentrieren sich in ihrem Konzertprogramm auf die wichtigsten Komponisten des 19. bis 21. Jahrhunderts und reflektieren den Reichtum und die Einflüsse der Stile, die diese Komponisten geprägt haben. Wie der Name der Gruppe, ist Paraphrasieren die Verwendung der eigenen Sprache, eine Erklärung und/oder Interpretation eines Textes, um ein besseres Verständnis desselben Textes, oder in diesem Fall der Musik, zu erreichen. So bringt das Duo Paráfrasis dem Publikum bekannte Komponisten wie Falla, Albéniz, Turina oder Granados näher, aber auch Komponisten die bisher unterrepräsentiert im Schatten standen, wie Ruera, Montsalvatge, Garriga oder Guinovart.

Anais Pasanau Miró – Klarinette

Anais Pasanau Miró ist Klarinettistin mit klassischem Hintergrund, die seit 2018 in Köln lebt.

Sie begann ihr Klarinettenstudium am Konservatorium von Vila-Seca und wechselte später zum Maastricht Conservatorium (NL), wo sie ihr Studium absolvierte. 2017 zog sie nach Barcelona, um einen Master in klassischer und zeitgenössischer Musik unter der Leitung von Prof. Isaac Rodríguez zu studieren.

Als Kammermusikerin war sie schon immer aktiv und offen für verschiedene Projekte und gründete 2018 das Klarinetten- und Streichquartett Vilart Ensemble (ES) und das brasilianische Quartett Mondo Chôro (DE).

Ihre musikalische Reise führte sie unter anderem in das Konzerthaus Berlin, den Herkulessaal München, die Schwarzwaldhalle Karlsruhe, die Laeiszhalle Hamburg, die Meistersingerhalle Nürnberg, die Liederhalle Stuttgart, die Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld, die Glocke Bremen, die Chapel of St.Peter & St.Paul London oder das Josep Carreras Auditorium Vila-Seca.

Sie hat an Festivals wie JazzMi Festival (IT), Pablo Casals (FR), Castellvell MusicFest (ES) u.a. teilgenommen.
In der Tortosa IV International Music Stage „Felip Pedrell“ wurde Anais mit dem ersten Preis ausgezeichnet und konnte als Solistin auftreten.

Sie war Finalistin beim „Arjau Foundation Music Contest“ in der Kategorie „Katalanische Musik aus dem XX-XXI Jahrhundert“ (ES).

Ettore Strangio – Klavier

Ettore Maria Strangio begann sein Klavier-Studium am Konservatorium Gesualdo da Venosa von Potenza (Italien), wo er 2015 seinen Bachelor in Klavier mit Auszeichnungen absolvierte. Im selben Jahr wurde er als Stipendiat am Trinity College of Music in London für ein Postgraduate-Studium angenommen, das er 2017 ebenfalls mit Auszeichnungen abschloss.

Ettore trat auf Klavierabenden im Auditorium Pirelli in Mailand, in dem King ́s Place in London sowie im Bechstein Centrum in Köln auf und spielte in Italien mehrmals Solo- Konzerte mit dem Orchester „Magna Grecia“.

Im November 2020 hat Ettore einen Master of Music in Klavier unter der Leitung von Prof. Claudio Martinez Mehner an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln absolviert. Dort gründete er das Ensemble Elysium, mit dem er 2019 im WDR Funkhaus anlässlich des Jubiläumsjahr zum 250. Geburtstags Beethovens aufgetreten hat.

Im September 2022 hat Ettore ein neues Studium im Bereich Lied Gestaltung an der Kölner Musikhochschule unter der Leitung von dem Prof. Stefan Irmer angefangen.

Tickets: 15 Euro/ermäßigt 12 Euro

Buchungslink

Kartenreservierungen sind auch telefonisch unter 02234-23130 oder per Mail an reservierung@altsanktulrich.de möglich