Barrios Guitar Duo

Barrios Guitar Duo

Der Gitarrist Daniel März erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von neun Jahren bei Thomas Oldenbürger. Im Jahr 2014 wechselte er in die Gitarrenklasse von Prof. Hubert Käppel an der International Guitar Academy Koblenz und anschließend an die Hochschule für Musik und Tanz Köln ebenfalls in der Klasse von Prof. Käppel.  Zudem besuchte er Meisterkurse bei weiteren namhaften Gitarristen und Professoren, wie Pepe Romero, Aniello Desiderio, Scott TennantGöran Söllscher und Costas Cotsiolis. Daniel März ist Preisträger des Regional-, Landes- und Bundeswettbewerbs Jugend musiziert. Im Juni 2013 erlang er einen 1. Preis sowie einen Sonderpreis beim 7. Internationalen Karl-Adler-Musikwettbewerb in Stuttgart für Duo-Spiel und im März 2014 gewann er ebenfalls einen 1.Preis sowie einen Sonderpreis beim ​Kammermusik-Wettbewerb in Gevelsberg. Im Jahre 2020 war er zudem Gewinner des Gitarrenwettbewerbs "Artesano - Guitarist of the year 2020". Seine Auftritte führen ihn als Solist sowie mit dem Quartett Rheinsaiten und dem Barrios Guitar Duo ns In- und Ausland. Mit dem Quartett Rheinsaiten gewann er einen 1. Preis sowie zwei Sonderpreise beim 12. Internationalen Karl-Adler-Musikwettbewerb in Stuttgart.

Daniel März unterrichtet als Gitarrenlehrer an der Musikschule Pro Musica Jüchen, an der Musikschule der Stadt Dormagen sowie an der Musikschule der Stadt Neuss. Er ist außerdem als Juror und Dozent bei diversen Musikwettbewerben und -festivals tätig, u.a. bei den Regional-, Landes- und Bundeswettbewerben Jugend musiziert und im Rahmen internationaler Gitarrenfestivals (Oberhausen, Nordhorn, Vaihingen, Jüchen u.a.).

Zudem ist Daniel März seit 2015 zusammen mit Arne Harder künstlerischer Leiter der Konzertreihe Jüchener Gitarrenkonzerte - mit diesem Projekt gewann er den Deutschen Bürgerpreis Rhein-Kreis Neuss. Seit 2016 sind sie zudem künstlerische Leiter des Internationalen Gitarrenfestivals Jüchen. Weitere Informationen: www.danielmaerz.de.

Luke Pan (*1998 / Hilden) begann bereits im Alter von 6 Jahren mit dem Gitarrenspiel. 
 
Sehr schnell zeigte sich sein Talent, bei seinen zahlreichen Vorspielen und Auftritten wie auch auf Wettbewerben. Immerhin kann er auf mehrere erste Preise beim nationalen Wettbewerb Jugend musiziert (8 mal 1. Preis Regionalwettbewerb, 5 mal 1. Preis Landeswettbewerb und 3 Mal erster Preis beim Bundeswettbewerb) in der Solo- als auch in der Ensemblewertung zurückblicken. Internationale Preise erhielt er bei Wettbewerben wie dem intern. Andres Segovia Wettbewerb, der XII European Classical Guitar Competition “Enrico Mercatali” in Italien und erste Preise beim Innviertler Gitarrenwettbewerb in Österreich, beim Festival Internacional de Guitarra José Tomás in Spanien und beim Festival Internacional de Guitarra de Guimarães in Portugal. Wegen seiner Leistung im Bundeswettbewerb wurde er vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zum Tag der Talente 2012 eingeladen. Luke Pan hat an vielen Meisterkursen renommierter Gitarristen und Professoren wie z.B. Konrad Ragnossnig, Pepe Romero, Shin-ichi Fukuda, Göran Söllscher, Rafael Aguirre, Goran Krivokapic usw. teilgenommen. Auf der Bühne konzertiert Luke Pan seit seinem 7. Lebensjahr als Solist aber auch in Ensembles wie dem Hildener Mandolinenorchester oder dem Jugendzupforchester NRW, mit dem er im Jahr 2011 auf dessen China Tournee als Solist teilnahm. Im Jahre 2016 war er Teil des Projektes "Jugend Brilliert" und dem Projekt "Marler Debüt", womit er sein Debüt als Solist mit den "Bergischen Symphonikern" machte. Ende 2016 ging er auch mit dem Jugendsinfonieorchester der Tonhalle Düsseldorf, als Solist, auf Konzertreise nach China. Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in den Klassen von Prof. Hubert Käppel und Prof. Hans-Werner Huppertz.

Die beiden Gitarristen Luke Pan und Daniel März haben sich im Jahre 2017 zum Barrios Guitar Duo zusammengeschlossen und konzertieren seitdem im In- und Ausland, geben Meisterkurse und werden in Jurys diverser Kammermusik-Wettbewerbe eingeladen. In ihrem aktuellen Programm spielen sie Werke von Domenico Scarlatti, Johannes Brahms, Mario Castelnuovo-Tedesco, Agustín Barrios Mangoré sowie Radames Gnattali.

Eintritt: 15 Euro/ reduziert: 12 Euro

Buchungslink

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben!
I agree with the Nutzungsbedingungen
Mit dem Abonnement unseres Newsletters erklären Sie sich mit den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.