Junges Frauenensemble "Ukraine"

Ukraine EnsembleViele Gruppen können ihr Portfolio mit aussagekräftigen Inhalten füllen, indem sie ihre Leistungen und Auszeichnungen auflisten. Das Vokalensemble mit dem pathetischen Namen "Ukraine" ist ein Baby, das gerade geboren wurde. Und am 14. August wird es zum ersten Mal vor deutschem Publikum auftreten.

Die Entstehungsgeschichte steht im Zusammenhang mit den jüngsten Ereignissen, die die ganze Welt erschütterten: der Krieg in der Ukraine. Viele Bewohner waren gezwungen aus ihren Häusern zu fliehen, um dem Krieg zu entkommen. So fand sich Oksana Dondyk in Deutschland wieder. Sie ist eine verdiente Künstlerin der Ukraine, eine professionelle Musikerin, eine klassische Sängerin und die Leiterin von Kinder- und Profichören.

Die Idee, ein Vokalensemble zu gründen, stammt von Igor Rozov, einem Dirigenten und Musikwissenschaftler, der ebenfalls aus der Ukraine stammt, aber seit mehr als 20 Jahren in Deutschland lebt. Er motivierte Oksana, einen Frauenkammerchor zu gründen. Mit der Gründung der neuen Gruppe hier in Deutschland verfolgte sie das Ziel, die nationale ukrainische Musik zu popularisieren, die ukrainische Kultur zu fördern und der Welt die Tiefe, den Reichtum und die Schönheit des ukrainischen Kulturerbes zu zeigen. Ein weiterer überzeugender Faktor bei der Gründung war die Überzeugung, ukrainische Mädchen mit einer professionellen musikalischen Ausbildung für das Ensemble zu gewinnen und sie hier in Deutschland in einem Kollektiv zusammenzubringen.

Die heutige Aufführung wird in zwei Teile gegliedert sein. Der erste ist ukrainische Vokalmusik. Die jungen Interpreten, Mitglieder des Vokalensembles, werden für Sie singen. Dieser Teil besteht aus ukrainischen Romanzen, Arien und Bearbeitungen von Volksliedern. Ein Flötensolo von Aleksandra Siniakova wird den Gesang ergänzen. Konzertmeisterin des Projekts ist die Gewinnerin internationaler Wettbewerbe, Yulia Sokolova.

Der zweite Teil des Konzerts besteht aus einem Auftritt des Ukraina Women's Vocal Ensemble. In diesem Teil werden zeitgenössische geistliche Musik ukrainischer Komponisten sowie ein Block ukrainischer Volkslieder mit Elementen einer theatralischen Aufführung zu hören sein.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Reservierungen per Mail unter johannes.paul@altsanktulrich.de

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben!
I agree with the Nutzungsbedingungen
Mit dem Abonnement unseres Newsletters erklären Sie sich mit den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.