Schreibwerkstatt "Federleicht"

Sprache kann aufwühlen oder die Seele streicheln. Sie kann Räume für Fantasie und Gedanken öffnen, die bislang verschlossen waren. Schreiben hilft Ordnung zu schaffen und den Überblick wieder zu gewinnen. Gemeinsam mit anderen kann so Stress abgebaut und Spaß an Sprache und dem Erstellen von Texten gewonnen werden. In der Schreibwerkstatt „Federleicht“ treffen sich Menschen, die gerne schreiben. Es entstehen kurze und lange Geschichten, einfache und komplizierte, Texte und Gedichte über das Leben, die Träume, Freude und Frust. Immer wieder sind auch erfahrende Dichter und Schriftsteller zu Gast, die mit den Teilnehmern der Schreibwerkstatt arbeiten.

handschriften

In der Schreibwerkstatt lernen Sie das „Kreative Schreiben“ kennen und schreiben eigene Geschichten und Gedichte. Das Kreative Schreiben macht das Schreiben leicht. Man kann auch mit Wörtern spielen. Und man lernt sich selbst neu kennen im Schreiben.

Geleitet wird die Schreibwerkstatt vom Journalisten Jürgen Streich. Nach seinem Volontariat beim Kölner Stadt-Anzeiger arbeitete er als Redakteur, freiberuflich auch für das ARD-Magazin „Monitor“ und den WDR-Hörfunk, als Lektor und Pressereferent u.a. für Greenpeace. Er ist Pressesprecher des Autorenkreises Rhein-Erft, Moderator des Königsdorfer Literaturforums und hat selbst zwölf Bücher veröffentlicht.

Die Schreibwerkstatt trifft sich jeden Donnerstag um 19 Uhr im Inklusiven Begegnungszentrum der Gold-Kraemer-Stiftung Kirche Alt St. Ulrich Ulrichstraße 110, 50226 Frechen Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Monat.

Der Einstieg ist jederzeit und nach maximal zwei unverbindlichen und kostenlosen Schnupperabenden möglich. An der Schreibwerkstatt kann jeder teilnehmen, der gerne schreibt oder es lernen möchte. Es sind ausdrücklich Menschen mit und ohne Behinderung eingeladen. Der Spaß an der Sprache und die Freude am Umgang mit Texten sollten vorhanden sein. Andere Teilnahmevoraussetzungen gibt es nicht. Die Anmeldung ist jederzeit möglich unter Tel. 0 22 34 . 933 03 400 (di-sa 13-18 Uhr) oder per E-Mail an: begegnungszentrum @gold-kraemer-stiftung.de. Die Teilnehmergebühr in Höhe von 10 Euro wird spätestens ab der dritten Teilnahme jeweils beim ersten Treffen im Monat fällig.