Barrierefreiheit

Das Begegnungszentrum Kirche Alt St. Ulrich bietet seinen Besuchern jede mögliche Form der Barrierefreiheit.

Besucher mit Mobilitätseinschränkungen können den ebenerdigen Eingang direkt vom Parkplatz aus benutzen und gelangen mit dem Aufzug auf die obere Ebene mit Zugang zum Kirchenraum. 

Alternativ erreichen Sie den Kirchenraum und die Räume der oberen Ebene über eine Rampe, die allerdings eine Steigung von mehr als 6 % aufweist. 

Drei breite PKW-Stellplätze für Rollstuhlfahrer sowie ein rollstuhlgerechter Waschraum sind vorhanden.

Für Menschen mit Hörbeeinträchtigung ist der Kirchenraum mit einer Induktionsschleife ausgestattet, so dass Sie mit Ihrem Hörgerät mit T-Spule akustische Signal empfangen könen.

Eine weniger fassbare und dennoch wichtige Zugangsmöglichkeit zu den kulturellen Angeboten ist der Barriereabbau für Menschen mit geistiger Behinderung. Sie aktiv zu den Veranstaltungen einzuladen, Ihnen Erläuterungen in leichter Sprache zu geben und Ihr Interesse und Verständnis durch spezielle Workshop- und Kreativangebote zu wecken ermöglicht Ihnen eine Form der Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben, die sie nicht überall haben können.

Die selbstverständliche Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung und ihr gemeinsames Kulturerlebnis, häufig ausgehend von ganz individuellen Voraussetzungen, ist ein wesentlicher Beitrag des Begegnungszentrums zum Abbau von Barrieren in den Köpfen und damit zur Inklusion in unserer Gesellschaft.